Aktuelle Informationen

Archiv

Ältere Meldungen wandern ins Archiv!

Wichtige Hinweise zum Trainingsbetrieb

Siehe Startseite.




Bernds Weihnachtsansprache

An alle ein herzliches winter-weihnachtliches Hallo,
wie so vieles in diesem Jahr, gestaltet sich nun auch die Weihnachtszeit für viele wahrscheinlich anders als man es kennt oder sich gewünscht hätte.
Am Anfang des Jahres hätte wohl niemand gedacht, wie schnell sich alles ändern kann. Die sportlichen Kontakte zwischen uns mussten ungewohnt knappgehalten werden und gerade jetzt denke ich gerne an die schönen Zeiten vor genau einem Jahr zurück. Jeder konnte seinen nächsten Gürtel erreichen und wir hatten sehr schöne Abteilungs-Weihnachtsfeiern.
In unseren finstersten Träumen hätten wir uns nicht vorstellen können, dass eine globale Pandemie dies und noch viel mehr unmöglich machte. Niemand hätte die schwierige Situation für uns so vorhersagen können; das Einzige was ich jedoch hätte vorhersagen können, war die Reaktion unseres Ju-Jutsu Teams. Trotz der vielen Herausforderungen und Auflagen für unseren Kontaktsport habt ihr euch überwältigend in der trainingsmöglichen Zeit als Zeichen der Unterstützung füreinander mit dem vollen Potential eingebracht. Es gibt also doch Gründe, dieses Jahr wiederum Ju-Jutsu-KiboProud zu sein. Wir haben innovative Wege und sportliche Angebote gefunden, die Komplexität des Hygieneplanes gemeistert, sind auf neue und kreative Weise miteinander in Kontakt getreten und unsere Teamgruppen bei Kindern/Jugend/Erwachsene haben eine wichtige Rolle für die Gewährleistung von Fitness und Ausgleich gespielt. Darüber hinaus haben wir unser Angebot bei Jiu-Jitsu und Hanbo verstärkt und konnten uns am Standort Bischheim etablieren. Die große Herausforderung aber war und ist es, die Kommunikation mit Euch in Gang zu halten und neue Wege zu suchen, um unseren Trainingsauftrag umsetzen zu können. Dazu haben wir aber auch von anderen Standorten wie z.B. Eppelsheim fürs Präsenztraining profitiert und auch Peter hatte, wie nichts mehr ging, noch ein Angebot geliefert. Damit haben wir die Bedürfnisse von euch deutlich besser erfüllt als es anderen Wettbewerbssportarten gelungen ist und an Image gewonnen. Ich bin zuversichtlich, dass wir alle auf einen starken Start im nächsten Jahr hinarbeiten und wir uns sehr zahlreich auf der "Matte" dann wiedersehen. Dies wäre ein großartiges Erlebnis vor dem Hintergrund eines so unvergleichlichen Jahres. Auch wenn es noch eine Weile auf sich warten lässt, lade ich euch dazu ein weiterhin alle Möglichkeiten zu nutzen und mir/ uns auch Eure Erwartungen und Erfahrungen mitzuteilen. Bis dahin bitte ich Euch alles Mögliche dafür zu tun, auf Euch und euere Lieben aufzupassen.
Im Namen aller Verantwortlichen und Trainer/innen danke ich jedem für seinen Einsatz und Engagement für die Ju-Jutsu Abteilung und wünsche Euch und euren Familien eine sichere erholsame Pause mit viel Glück und Zufriedenheit.
Vorab bereits Frohe Weihnachten und alles Gute für ein hoffentlich Besseres und großartiges (Sport)Jahr 2021.
Auf ein baldiges Wiedersehen und ganz liebe Grüße
Bernd

21.12.2020


Gratulation den neuen Rheinland-Pfalz Meistern 2020 im Ju-Jutsu

Am 29.02.2020 wurden die rheinland-pfälzischen Meisterschaften im Ju-Jutsu in Ludwigshafen ausgetragen. Unter den 49 Teilnehmern aus 10 Vereinen befanden sich auch 8 Kämpfer und Kämpferinnen aus Kirchheimbolanden, sowie 3 Ju-Jutsuka aus dem Partnerverein des VFL Eppelsheim.

Das Team der Ju-Jutsuka des TV Kirchheimbolanden und des VFL Eppelsheim durften einen erfolgreichen Turniertag feiern. Den Ersten Kampf der Meisterschaft machte der für den TVK startende Cedrig Koch und der Eppelsheimer Joshua Selig. Beide Kämpfer zeigten eine gute Leistung in Ihrem Freundschaftskampf bei der Meisterschaft. Joshua Selig musste sich im Laufe des Turniers nur einmal geschlagen geben und konnte so den zweiten Platz in der Gruppe der unter 14 jährigen Kämpfer erringen. Der TVK startete mit gleich 5 Neulingen ins Turnier. Diese zeigten von Beginn an hervorragende Leistungen in Ihren Gewichts- und Altersklassen. Jeremy Uzoagba konnte direkt in seinem ersten Kampf überzeugen und diesen für sich entscheiden. In seinem ersten Turnier errang er direkt den ersten Platz in der Gruppe der unter 18jährigen bis 66kg. Seine Schwester Isabel tat es Ihm gleich und wurde Erste in Ihrer Gruppe. Franziska Kranz, welche in der gleichen Gruppe startete, konnte den dritten Platz erkämpfen. Dennis Malkmus wurde dritter bei den Herren über 94kg. Der Neuzugang des TVK Paul Seifried zeigte direkt seine Klasse bei den jugendlichen bis 60kg. Er dominierte seine Gruppe und konnte den schnellsten Tagessieg in nur 45 Sekunden erringen. Auch Paul Seifried wurde erster seiner Gruppe. Die erfahrene Kämpferin Natascha Hilbert vom TVK setzte sich in der Gruppe der Damen bis 64kg erfolgreich durch. In der gleichen Gruppe startete Katharina Plugge vom TVK, welche den dritten Platz belegte. Tatjana Esemann vom VFL Eppelsheim wurde zweite. Der mit einer starken Erkältung angereiste Eppelsheimer Jan Selig kämpfte sich eindrucksvoll durch das Turnier und errang den ersten Platz bei den Junioren unter 20 Jahren.

Wir gratulieren allen Rheinland-Pfalz-Meistern.

Artikel (Die Rheinpfalz vom 03.03.2020)

Bild 1

Bild 2

07.03.2020




Ältere Meldungen wandern ins Archiv!

Copyright © 2004-2020  Impressum  Datenschutz