Archiv

Hinweis

Aktuelle Informationen finden Sie unter Aktuell

Neuer SV-Kurs „Realistische Selbstverteidigung für Frauen" ab 14. Mai 2018

Ein neuer Kurs "Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen" mit dem Schwerpunkt Messerabwehr startet am 14. Mai 2018. Anmeldungen ab sofort unter bernd.mohr@ju-jutsu-kibo.de.

Alle Informationen als PDF

Bild vom letzten SV-Kurs

22.04.2018


Probetraining

Ein Probetraining für Anfänger findet jederzeit statt.

Auch nach dem Training hat unsere Gruppe immer sehr viel Spaß!

Bild 1

Bild 2

07.04.2018


Hanbo am 24.03.2018

Hanbo-Grüngurt Prüfung von Markus Mayer und Bernd Mohr während des Hanbo Rheinland-Pfalz Lehrgangs am Samstag, den 24. März 2018.

Bild 1

Bild 2

26.03.2018


Rheinland-Pfalz Einzelmeisterschaft in Landstuhl am 17.03.2018

Einmal Gold und zweimal Silber - 1. Platz für Johannes in der Klasse -77 kg.

Artikel 1

Artikel 2

11 Videos (YouTube-Playlist)

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Weitere Bilder herunterladen (Achtung 1,19 GB, ZIP-Datei)

19.03.2018


Am 26. November 2017 haben unsere beiden PETER`s bei der Landesprüfung ihren Blaugurt bestanden. Herzlichen Glückwunsch!!!

Neuer SV-Kurs ab Februar 2018
Ein neuer Kurs "Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen" startet am 05. Februar 2018. Anmeldungen ab sofort unter bernd.mohr@ju-jutsu-kibo.de.

Probetraining
Ein Probetraining für Anfänger findet ab 08. Januar 2018 statt.

07.01.2018


Am 23. Mai 2017 haben Natascha, Aaron und Luca ihren Gelbgurt und die beiden Peters ihren Grüngurt erfolgreich bestanden!
Wir gratulieren!

Bild

23.05.2017


Unser Abteilungsleiter Ju-Jutsu hat am 18./19.März erfolgreich die Prüfung zum Trainer B Breitensport - Profil Gewaltprävention bestanden. Hierfür besuchte er ab Oktober 2016 zu mehren Ausbildungsmodulen in der Sportschule Oberhaching (Bayern) ein Ausbildungsseminar.
Die Zertifizierung zum Antigewalttrainer setzt eine fachübergreifende Ausbildung mit sportspezifischen Qualifikationen, Graduierungen, gültigen Lizenzen, Kurs- und Trainingserfahrung voraus.
Ziel der Ausbildung ist es gewesen, die Trainer in die Lage zu versetzen, mit gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen im regulären Trainingsbetrieb bei Projekten außerhalb des Vereins und bei der Arbeit mit Schulen und anderen Institutionen professionell umzugehen und in eine gewaltfreie Richtung zu lenken. Weiterhin Aufbau neuer Gruppen im Sportbetrieb mit der Integration sogenannten problematischen Übungsteilnehmern.
Mit der Ausbildung soll qualifizierten Sportlerinnen und Sportlern, der Selbstverteidigungssportart Ju-Jutsu, die Möglichkeit geschaffen werden, selbständig Workshops, Seminare, Informationsveranstaltungen und Beratungen durchzuführen und themenbezogene Vorträge zu halten.
Themen waren: Kriminalstatistik, Spiele zur Gruppenbildung, Ursachen der Gewalt, Ringen und Raufen, Turnerische Grundelemente, kleine Spiele, Sonderpädagogik, Kooperation mit Schulen, Entwicklung der Jugend, Erlebnispädagogik, Rhetorik, Haftung, Notwehr, Psychologie aus der Praxis, Deeskalation, gesellschaftliche Randgruppen, Umgang mit schwierigen Übungsteilnehmern, Sozialpädagogik, Motivation, Entspannungsübungen, Bewegungsraum Wasser, Körpersprache, Opferverhalten, Konfliktlösung in der Praxis, Rollenspiele, Gewaltprävention, Verhaltensabnormitäten, Sinnesschulung, Stressbewältigung, Selbstbehauptung, Allgemeine Informationen zur Zielgruppe Behörden, Ämter, Institutionen, Schule und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, Bedrohungsmanagement und Szenarien -Training und vieles mehr.
Für die Prüfung musste Bernd eine Projektarbeit erstellen und diese unter anderem den Prüfern vorstellen. Vorher standen aber noch die schriftlichen Prüfungen an. Zum Schluss erfolgte dann die Lehrprobe.

Bild


Einladung zum Selbstverteidigungskurs zum Weltfrauentag und Bilder vom 06.03.2017

Die Ju-Jutsu-Abteilung des Turnvereins Kirchheimbolanden unterstützt mit einem kostenlosen Selbstverteidigungskurs die Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag 2017.
In der zweistündigen Veranstaltung werden De-Eskalationsstrategien vermittelt sowie grundlegende Techniken zur effektiven Selbstverteidigung. Geleitet wird der Kurs von den erfahrenen Ju-Jutsu-Trainer, Bernd Mohr und Harald Born (7. Dan). Anschließend stehen beide als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung.
Der Work-Shop beginnt am Montag, den 6. März 2017 um 19.00 Uhr. Ort: Sporthalle / Dojo des Nordpfalzgymnasium in Kirchheimbolanden, Dr. Heinrich v. Brunck Str. 47
Weitere Informationen über den Kurs und die Anmeldung gibt es unter www.ju-jutsu-kibo.de und bei der Gleichsstellungsstelle des Donnersbergkreises, Ute Grüner, Telefon Tel: 06352 710 241

Alle Informationen (PDF)

Bild 1

Bild 2


Unser Abteilungsleiter Ju-Jutsu besuchte eine Woche lang das Weiterbildungsseminar des Bayrischen Ju-Jutsu Verbands zum Thema Gewaltprävention. In der Sportschule Oberhaching bei München schwitzte er mit 18 weiteren daran teilnehmenden von früh bis spät (9 Uhr morgens bis 21 Uhr abends) auf der Matte- und in den Seminarräumen.
Themen waren: Kriminalstatistik, Spiele zur Gruppenbildung, Ursachen der Gewalt, Ringen und Raufen, Turnerische Grundelemente, kleine Spiele, Sonderpädagogik, Kooperation mit Schulen, Entwicklung der Jugend, Erlebnispädagogik, Rhetorik, Haftung, Notwehr, Psychologie aus der Praxis, Deeskalation, gesellschaftliche Randgruppen, Umgang mit schwierigen Übungsteilnehmern, Sozialpädagogik, Motivation, Entspannungsübungen, Bewegungsraum Wasser, Körpersprache, Opferverhalten, Konfliktlösung in der Praxis, Rollenspiele, Gewaltprävention, Verhaltensabnormitäten, Sinnesschulung, Stressbewältigung, Selbstbehauptung, und vieles mehr.
Momentan arbeitet er an einer Projektarbeit um diese dann in Frankfurt den anderen Prüflingen sowie den Prüfern vorzustellen.
Die Prüfung dazu findet dann jetzt im März statt.

Bild des Bayernseminars


Ehrung von Harald Born (11.08.2016)

In Anerkennung der besonderen Verdienste um die Förderung des Ju-Jutsus im Bundesvorstand des DJJV und in der Nationalmannschaft wurde Harald Born die Ehrenmitgliedschaft verliehen!

Bild


Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen (ab 18 Jahren) ab 07.03.2016

Mit einem neuen Konzept, speziell für Frauen, bieten wir wieder ab März einen SV-Kurs an.
Du bist gerne unterwegs, alleine oder mit Freunden. Du lernst gerne neue Leute kennen, feierst gerne und möchtest Dich dabei sicher fühlen? Dann bereite Dich jetzt mit einem Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs auf unterschiedliche Situationen vor. Hierzu lädt die Ju-Jutsu Abteilung des Turnvereins Kirchheimbolanden alle interessierten Frauen ein.
Im Kurs werden folgende Themen behandelt:

- Erkennen von Gefahrensituationen, besonders auf dem Hin-/Rückweg und - während einer Party
- Wirkung der Körpersprache
- Einsatz der Stimme
- Erlernen von effektiven Techniken zur Abwehr von Angriffen
- Verletzungspunkte am menschlichen Körper

Durch Übungen und Rollenspiele wird im Kurs ganz praktisch gearbeitet und einfach erklärt - wie es geht. Ziel ist die Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung von Frauen!
Der Kurs umfasst 6 Termine, immer montags im Dojo in der Turnhalle des NPG in Kirchheimbolanden.

Wo: Dojo im Nordpfalz Gymnasium, Dr.- Heinrich-v.-Brunck-Str. 47, 67292 Kirchheimbolanden
Uhrzeit: Montags, 19.00h - 20.00h (insgesamt 6 Kursstunden)
Beginn: Montag, der 07. März 2016 um 19 Uhr
Seminargebühr: 40€
Sportliche Fitness ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs. Bitte Sportkleidung mitbringen!

Um eine Voranmeldung per Telefon oder Email wird gebeten:
Bernd Mohr, Abteilungsleiter Ju-Jutsu
Tel.: 0172 - 6602765
Email: bernd.mohr@ju-jutsu-kibo.de

Weitere Informationen als PDF


Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für junge Frauen (ab 16 Jahren)

Mit einem neuen Konzept, speziell für junge Frauen, bieten wir wieder einen SV-Kurs an mit dem Motto:
"Fit für die Fete"!
Du bist gerne unterwegs, alleine oder mit Freunden. Du lernst gerne neue Leute kennen, feierst gerne und möchtest Dich dabei sicher fühlen? Dann bereite Dich jetzt mit einem Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs auf unterschiedliche Situationen vor. Hierzu lädt die Ju-Jutsu Abteilung des Turnvereins Kirchheimbolanden alle interessierten Mädchen und Frauen ein.
Im Kurs werden folgende Themen behandelt:

- Erkennen von Gefahrensituationen, besonders auf dem Hin-/Rückweg und - während einer Party
- Wirkung der Körpersprache
- Einsatz der Stimme
- Erlernen von effektiven Techniken zur Abwehr von Angriffen
- Verletzungspunkte am menschlichen Körper

Durch Übungen und Rollenspiele wird im Kurs ganz praktisch gearbeitet und einfach erklärt - wie es geht. Ziel ist die Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung junger Frauen!
Der Kurs umfasst 6 Termine, immer montags im Dojo in der Turnhalle des NPG in Kirchheimbolanden.

Wo: Dr.- Heinrich-v.-Brunck-Str. 47 67292 Kirchheimbolanden
Uhrzeit: 19.00h - 20.00h
Beginn: 26.10.2015
Seminargebühr: 30€
Sportliche Fitness ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs. Untrainierte Frauen oder Frauen mit körperlichen Einschränkungen können gerne teilnehmen. Bitte Sportkleidung mitbringen! Um eine Voranmeldung per Telefon oder Email wird gebeten.
Bernd Mohr, Abteilungsleiter Ju-Jutsu:
Tel.: 0172 - 6602765
Email: bernd.mohr@ju-jutsu-kibo.de


Gratulation

Bei der Bundesprüfung Jiu-Jitsu am 12. August 2015 haben Harald Born und Bernd Mohr erfolgreich ihren 1. Dan bestanden. Damit entstehen jetzt konkrete Planungen auch Jiu-Jitsu zukünftig in den Verein aufzunehmen.

Bild


Meisterehrung 2014 am 06.03.2015

Info

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4


Rheinland-Pfalz Meisterschaft 2015 am 21.03.2015 bei uns

An der diesjährigen Rheinland-Pfalz Meisterschaft präsentierte sich die Ju-Jutsu Abteilung als hervorragender Gastgeber und sehr erfolgreicher Teilnehmer. Sportler und Sportlerinnen konnten bei dem Turnier am Samstag in der Sporthalle der Realschule plus vor vielen sie anfeuernden Zuschauer einen 1. Platz, zwei 2. Plätze und einen dritten Platz erreichen!


20 Jahre Ju-Jutsu im TVK

Einladung zur Jubiläumsveranstaltung am 13.09.2014


Kängurus on Tour - mit den Kängurus stark werden - friedlich bleiben

Bild

Infoblatt


Kinderprüfung Mitte November 2013

Bild 1

Bild 2

Bild 3


JuJu-Turnier

Bild 1

Bild 2


Neue Kyu-Grade in der Ju-Jutsu-Abteilung des TV Kirchheimbolanden

In vier zufriedene Gesichter konnten die beiden Ju-Jutsu Prüfer Bernd Mohr (4.Dan) und Markus Mayer (3.Dan) blicken. Die Prüflinge Peter Finck, Andreas Welsch, Stephan Dzurenda und Benjamin Seifert bereiteten sich seit Wochen auf die Prüfung zum gelben bzw. orangenen Gürtel vor. Das Prüferteam konnte schöne Kombinationen im Bereich der Hebeltechniken, als auch der Sicherungs- und Transporttechniken sehen. Auch Schlag- und Abwehrtechniken, sowie Würfe zeigten die vier Ju-Jutsukas sehr selbstsicher. Mohr und Mayer überreichten somit den stolzen Prüflingen ihre Urkunden und bescheinigten das Tragen der jeweiligen Gürtelfarbe.

Bild


Westdeutsche Meisterschaft (05.05.2013): Bronzemedaille und Qualifikation für die Deutsche Meisterschafft

Am vergangenen Wochenende fanden in Michelstadt die Westdeutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu statt. Benjamin Seifert vom TV Kirchheimbolanden konnte sich als Rheinlandpfälzischer Vizemeister für dieses Turnier qualifizieren. Der TVKler kämpfte in der Gewichtsklasse +94kg. Obwohl er bisher noch über wenig Kampferfahrung verfügt, startete er gut in das Turnier. Im Kampf gegen Marc Möller aus St.Wendel konnte er effektive Schlag-Tritt-Kombinationen zeigen und ging in Führung. Möller, der über mehrjährige Kampferfahrung verfügt und Europacup Zweiter ist, konnte allerdings den Kampf durch einen Full-Ippon für sich entscheiden. Gegen Marcel Meyer aus Daaden hatte Seifert wenig Chancen. Der Deutsche Vizemeister konnte durch sehr gute Kombinationen im Wurf- und Bodenbereich den Kampf für sich entscheiden. Benjamin Seifert sicherte sich dennoch einen guten 3. Platz und somit die Bronzemedaillie. Meyer, der Westdeutscher Meister wurde bescheinigte ihm ein gutes Turnier. Der TVKler kann sich nun für die Deutsche Meisterschaft in Gelsenkirchen vorbereiten, für die er sich mit seiner Platzierung qualifizierte.


Frauen-SV-Kurs vom 11.03.2013

Nicht mit uns! Starke Frauen schützen sich! Ju-Jutsu Schnupperkurs für Mädchen und Frauen ein voller Erfolg

Anlässlich des Weltfrauentages lud die Ju-Jutsu Abteilung des TV Kirchheimbolanden zu einem kostenlosen SV-Schnupperkurs speziell für Mädchen und Frauen ein. Zu diesem Zweck werden zur Umgehung einer Gefahr Indikatoren aufgezeigt und auch verschiedenste effiziente Verteidigungstechniken gelernt. Das Trainerteam um Harald Born, Bernd Mohr und Michaela Buchheit konnten 25 interessierte junge Frauen begrüßen. Den Teilnehmerinnen wurden in einem geschützten Umfeld spezielle Selbstverteidigung- und Selbstbehauptung-Techniken näher gebracht. Michaela Buchheit schulte von Frau zu Frau und zeigte wie durch Stimme und Körpersprache ein Angriff abgewehrt werden kann. Mohr und Born übermittelten spielerisch zahlreiche Möglichkeiten wie man sich aus Gefahrensituationen mit einfachen Ju-Jutsu-Techniken oder kleinen Hilfsmitteln befreien oder wehren kann. Sei es ein Kaffeelöffel, ein SV Stick( Kubotan ), ein Schlüsselbund oder die eigene Handtasche. Den Frauen wurde auch in einem Theorieteil die rechtliche Situation über Notwehr und Nothilfe erläutert. Abschließend wurden alle gezeigten Techniken in einem Rollenspiel auf ihre Effektivität geprüft. Sichtlich hatten alle Teilnehmerinnen und das Trainerteam großen Spaß und der Slogan "Stark werden - friedlich bleiben" wird in einem weiteren Projekt vertieft.


Ju-Jutsu Sportler vom TVK holen Gold bei der Rheinland Pfalz Meisterschaft

Bild

In freudestrahlende Gesichter konnte man am vergangenen Samstag nach der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Ju-Jutsu blicken. Die drei TVK-Athleten Marco Merz, Benjamin Seifert und Bernd Mohr gaben in der Jahnturnhalle des VfL Bad Kreuznach ihr sehr erfolgreiches Wettkampfdebüt. Als erster sicherte sich Marco Merz in der Gewichtsklasse U21 bis 62 kg nach zwei spannenden Kämpfen die Goldmedaille. Benjamin Seifert und Bernd Mohr traten dann zum Schluss der Meisterschaft in ihrer Gewichtsklasse gegeneinander an. Zunächst gewann Mohr den ersten Kampf, Seifert zog sofort im zweiten mit ihm gleich. Beide Male wurde der Sieg durch Punkte entschieden. Im dritten Kampf erstritt Mohr dagegen einen Full Ippon, das heißt, er erreichte jeweils volle Punktzahl in den drei Teilen Schlagen, Werfen und Halten des Gegners. Somit konnte er die letzte Partie vorzeitig für sich entscheiden und erlangte als ältester Teilnehmer des Turniers die Goldmedaille. Stolz erhielt Benjamin Seifert die Silbermedaille. Mit Vorfreude kann nun auf das nächste Turnier geblickt werden: alle drei Ju-Jutsuka konnten sich mit ihren tollen Platzierungen für die Westdeutschen Meisterschaften am ersten Maiwochenende in Michelstadt qualifizieren.


Jiu-Jitsu Lehrgang in Kröv/Mosel am 23.02.2013

Bild

Kinder-Kyu-Prüfung am 12.12.2012

Bild

Gratulation

Wir gratulieren zum neuen Streifen auf dem schwarzen Gürtel.

Dan-Prüfung

Auszeichnung

Wir gratulieren unserem Trainer Harald Born zur Verleihung des 7. Dan.

Kyu-Prüfung

Wie immer erfolgreich verlief die diesjährige Kyu-Prüfung der Ju-Jutsu-Abteilug des Turnvereins Kirchheimbolanden. Mit großem Eifer bereiteten sich die sieben Prüflinge über Monate hin drei Mal pro Woche auf die bevorstehende Abnahme vor. So glänzten sie in der Prüfung mit ausgefeilten Techniken im Wurf-, Hebel- und Atemibereich. Präzise präsentierten sie die eingeübten Kombinationen vor den begeisterten Prüfern. Als bester Prüfling zeigte sich Johann Fischer; auch Katja Schmeiser verdoppelte während der Darstellung ihre bisherige Trainingsleistung. Die Prüfer zeigten sich begeistert und freuten sich darüber jedem Teilnehmer am Ende die nächsthöhere Graduierung verleihen zu können. Im einzelnen erreichte Andrej Lukjanow den grünen Gürtel (3.Kyu), Ramon Weil, Katja Schmeiser und Verena Minge den orangefarbenen 4.Kyu und Anika Bundus sowie Marco Merz den gelben Gürtel (5.Kyu).

Bundesseminar 2010

Auch in diesem Jahr haben Mitglieder unserer Abteilung erfolgreich am Bundesseminar 2010 teilgenommen. Natürlich waren auch unsere Trainer Harald Born und Bernd Mohr dabei. Bilder in Aktion, Gruppenbild und auch Amüsantes gibt es in unserer Bildergalerie zu diesem Ereignis.

Gürtelprüfung vom 31.05.2010

Die Ju-Jutsu-Abteilung des Turnvereins Kirchheimbolanden veranstaltete am vergangenen Montag eine Gürtelprüfung zum 4. und 5. Kyu. Die fünf Prüflinge hatten sich in den vergangenen Monaten intensiv darauf vorbereitet. Gekonnt demonstrierten sie den zwei Prüfern Selbstverteidigungskombinationen, Schlag- und Tritttechniken sowie verschiedene Würfe mit wechselnden Partnern. Nach knapp zwei Stunden stand fest: alle Prüflinge beherrschten die geforderten Techniken und erreichten somit die nächsthöhere Gürtelfarbe. Im Einzelnen bestanden die Prüfung zum Gelbgurt (5. Kyu) Katja Schmeiser, Ramon Weil und Verena Minge. Stolze Träger des 4. Kyus (Gürtelfarbe orange) sind nun Andrej Lukjanow und Michelle Reichert.

Trainingsort/Dojo

„Das Dojo im NPG steht den Ju-Jutsukas noch bis einschließlich kommenden Mittwoch den 26. Mai zur Verfügung“. Damit kann das Kindertraining noch mal im gewohnten Rahmen ablaufen! Für die akt. Prüflinge steht bis 20.00 Uhr eine „halbe Mattenfläche“ zur Verfügung. Der „Rest“ hilft bitte schon mal beim ausräumen. Weitere Infos demnächst.

Ju-Jutsu Meister des TVK weiterhin ungeschlagen

Am ersten Wochenende dieses Monats sicherte sich Harald Born zum 14. Mal den Titel des badischen Ju-Jutsu-Meisters. Der Trainer der Ju-Jutsu-Abteilung des Turnvereins Kirchheimbolanden behauptete sich in Durmersheim bei Karlsruhe in allen drei Kämpfen und verwies seine allesamt jüngeren Gegner in die Schranken. Bereits gegen seinen ersten Gegner bewies der 42-jährige seine Überlegenheit und konnte den Kampf durch ein sogenanntes "Full House" vorzeitig beenden. Hierbei gewann er Punkte durch korrekt ausgeführte Schlag-/Trittkombinationen, Würfe- und Haltetechniken. In den zwei darauffolgenden Kämpfen ging er über die volle Distanz und gewann nach Punkten. Am Ende des Turniers erhielt Born den begehrten Pokal und qualifizierte sich somit für die süddeutschen Meisterschaften im Mai in Rastatt.

Bild

SV-Kurs für Frauen

"Stark werden - friedlich bleiben" so lautet der Projektname für ein Selbstverteidigungskurs der Ju-Jutsu Abteilung des Turnvereins Kirchheimbolanden speziell für Frauen und Mädchen. Zu diesem Zweck werden zur Umgehung einer Gefahr Indikatoren aufgezeigt und auch verschiedenste effiziente Verteidigungstechniken gelernt.
Inhalte des Kurses sind die drei Säulen

Aus dem Ju-Jutsu Programm werden leicht erlernbare Techniken zur Abwehr von Angriffen vermittelt.
Das in 8 Doppelstunden aufgeteilte Seminar beginnt am Montag, den 8. März 2010 um 18:30 Uhr.
Ort: Sporthalle / Dojo des Nordpfalzgymnasium in Kirchheimbolanden, Dr. Heinrich v. Brunck Str. 47
Weitere Informationen von: Bernd Mohr Tel. 0172-660 27 65

Wichtige Informationen zum Trainingsbetrieb 2010

In 2010 müssen wir durch den Umbau des NPGs, wie andere Abteilungen auch, Einschnitte in unseren Trainingsbetrieb hinnehmen. Der Verein und alle Beteiligten haben sich aber sehr bemüht, dass wir in dieser Übergangszeit weiter trainieren können!

In den ersten drei Wochen des neuen Jahres benötigt die Schule unser Dojo zum Schreiben der Abiturarbeiten. Alternativ werden wir aber am 04. + 06. Januar und 11. + 13. Januar im "Boxraum" des SVKs auf dem Schillerhain trainieren. Schwerpunkt werden dort Messer-, Stock- und SV-Techniken sein. Bitte Sportschuhe mitbringen.

Ab 25. Januar ist wieder reguläres Training im Dojo.

Im Juni kommt dann der zweite Bauabschnitt und damit wird das NPG unser Dojo für ein halbes Jahr als Klassenräume nutzen. Wir haben aber die Möglichkeit entweder in den Turnhallen von Bischheim oder Bolanden weiter zu trainieren. Ende des Jahres wurde dem TVK zugesagt, dass wir wieder in unser Dojo zurückkehren zu können.

Das erste Kindertraining in 2010 findet am 27. Januar statt.

Rückblick: "Gewalt gegen Frauen - nicht bei uns" / DOSB- Aktion zum int. Tag gegen Gewalt an Frauen

Aus Anlass des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2009 bot die Ju-Jutsu-Abteilung des Kirchheimbolander Turnvereins ein zweistündiges Aktionsangebot in ihrem Dojo an. Schwerpunkte dabei waren die drei Säulen der Frauen-Selbstverteidigung: Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Harald Born erklärte in einem kurzen Theorieteil anhand von Fallbeispielen mögliche Entstehungsformen von Gewalt an Frauen, speziell auch Übergriffe mit sexuellem Hintergrund. Desweiteren erläuterte er Regeln und Gesetzesgrundlagen der Selbstverteidigung und Nothilfe. Übungen zum Kennenlernen und Stärken des Selbstbewusstseins gehörten genauso zum Programm, wie die tatsächliche Anwendung von Selbstverteidigungstechniken. Zusammen mit Bernd Mohr zeigte Born einfache, aber wirkungsvolle Hebel- und Abwehrtechniken mit Alltagsgegenständen, wie zum Beispiel mit dem Schlüsselbund oder auch mit einem Kaffeelöffel. Um das in diesem Schnupperkurs Gelernte zu vertiefen, bietet die Ju-Jutsu-Abteilung des TVK ab Anfang nächsten Jahres einen Frauen-Selbstverteidigungskurs an. Weitere Informationen finden Sie unter www.ju-jutsu-kibo.de

1. Kinderprüfung

Die erste Kinderprüfung der J-J Abteilung im TVK war sehr erfolgreich. Alle teilnehmenden Kinder und haben ihren Weißen Gürtel mit gelben Streifen bestanden. Der Prüfer Bernd Mohr war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen

Gruppenfoto der ersten Kinderprüfung

Gratulation

Peter Klemm und Erik Rohde haben bei der Rheinland-Pfalz Meisterschaft jeweils den zweiten Platz (Vize-Meisterschaft) erreicht. Johannes Reitzig hat in seiner Gewichtsklasse den dritten Platz erkämpft. Zusätzlich wurde Erik Rohde für den schnellsten Kampf mit 27 Sekunden mit einem Pokal ausgezeichnet. Damit sind alle drei für die Westdeutsche Meisterschaft in Bad Kreuznach qualifiziert. Wir gratulieren!
Bild
Erik Rohde (links), Peter Klemm (Zweiter von rechts), Johannes Reitzig (rechts)

15 Jahre Ju-Jutsu in Kirchheimbolanden (1994-2009)

Bild 1

Bild 2

Unsere neuen T-Shirts

Gruppenfoto mit neuen T-Shirts

Copyright © 2004-2018  Impressum  Datenschutz